, Media

Der Zweck des eigenen Unternehmens

Vor allem die Geschäftsführung ist dafür verantwortlich, den Sinn und Zweck unternehmerischen Handelns zu kommunizieren, so eine Kienbaum-Studie. Auch von der Personalabteilung wird mehr Einsatz erwartet.

, Media

Vom Homeoffice ins digitale Nirwana

Wie hält man die Mitarbeiter bei der Stange und den Laden am Laufen, wenn der Bürobesuch dauerhaft flexibel gestaltet werden soll? Und wie gelingt dies, ohne sich der zwar effizienten, aber auch zutiefst unmenschlichen Seele der Digitalisierung komplett unterzuordnen?

, Media

Brauchen wir mehr Hippies im Management?

Brauchen wir mehr Hippies im Management? Würde Love, Peace & Happiness helfen auf neue Gedanken zu kommen ? War Sokrates der erste Hippie der Menschheit und Steve Jobs sein Meisterschüler? Fragen über Fragen. Heute in unserer Gedankenschule. Guido Schmidt und ich auf der Suche nach der neuen Erkenntnis. Viel Vergnügen.

, Media

Lost in Transformation

Dank Pandemie feiern wir die endgültige Digitalisierung der Kommunikationsbranchen. Wir übersehen dabei nur das, worauf es tatsächlich ankommt

, Blog

Wer sich in neue Welten wagt, braucht eine gute Landkarte.

landscaping vermisst die Zukunft.  Jedes Unternehmen will den eigenen Markt verstehen, durchdringen und beherrschen. Schon vor dem Tag der Eröffnung legen die Gründer*in ihr Augenmerk auf den direkten Wettbewerb und laufen von dort geradewegs in ihre eigene Denkfalle. Der Blick auf den Markt begrenzt erstens das Denken und zweitens das Geschäftspotential. „Think out of the […]

, Blog

Museum of Tomorrow: Privatsphäre

Life-Balance, Me-Time, Rückzugsort. Die Privatsphäre heißt ab heute auch tempus mira. Und steht im Museum of Tomorrow, nicht weil sie ausstirbt, sondern weil sie sich verändert. Aber seit Homeoffice und Videokonferenzen sitzen wir mit unseren Kunden und Kollegen jetzt auch bei uns auf der Couch. Unser Essen kannten die Instagram-Follower auch vorher schon. Und so […]

, Blog

hy und human unlimited starten Partnerschaft für Purpose und Transformation

hy, die führende Strategie-Beratung der Axel Springer SE verbündet sich mit human unlimited, der Purpose Agentur, um für Unternehmen Zukunftspotenziale aufzuzeigen, zu vermessen und zu kapitalisieren. Ein innovatives Angebot, das Out-of-the-box-Denken mit Innovationsmanagement koppelt. Das Erfolgsmodell von Profitmaximierung und Shareholder-Fokussierung hat einen massiven Verlust an Vertrauenskapital, Kundenbindung und gesellschaftlicher Akzeptanz der Unternehmen nach sich gezogen. […]

, Blog

Museum of Tomorrow: Handschrift

Der persönlichste Weg zu Schreiben findet heute den Weg ins Museum of Tomorrow. Die Handschrift oder scriptare horrifico. Für Kalligrafen eine echte Leidenschaft, für den Leser*innen oft ein Albtraum. Wenn Lehrer*innen den Aufsatz nicht lesen konnte, halfen die besten Gedanken nicht. Wenn der Liebesbrief eher nach Keilschrift aussah, dann wurde dem Schwarm selten warm ums […]

, Blog

Museum of Tomorrow: Overheadprojektor

Da summt, brummt, blitzt und blendet er aus dem Museum of Tomorrow. Der Endgegner aller Präsentationen. Presentarius katastrophico, der Overheadprojektor. Eine Herausforderung auch für erfahrene Digital Rockstars wie Philipp Westermeyer von OMR. Danke für den Hinweis an Karin Leiberg und Grüße an beide. Die größte Herausforderung bei Präsentationen war lange nicht Powerpoint, sondern dieser Kasten […]

, Blog

Museum of Tomorrow: Berufsverkehr

Berufsverkehr (lat.autorius stendare): Geburtsstunde der Morgenmuffel und schlimmste Geduldsprobe der Welt. Lange Blechschlangen aus Autos, die entstanden sind, weil Tausende Menschen zur gleichen Zeit im Büro sein mussten. Gut erkennbar am lauten Hupen und den wütenden „Weg Da“-Rufen.  Es gibt sie, die sinnloseste Geduldsprobe der Welt. Stellt euch vor, ihr sitzt in einer überteuerten Blechkiste […]

, Media

Museum of Tomorrow: Brieföffner

Jedes Museum, das sich mit einer vergangenen Zeit beschäftigt, braucht antike Instrumente. Das Museum of Tomorrow hat jetzt auch eins. Unser neues Exponat ist der Brieföffner. Vorgeschlagen hat ihn Jan Beyer. Dieses Instrument wurde zum sauberen und feierlichen Öffnen von Briefen genutzt. In der Realität sah das meist eher wie Aufschlitzen aus. Manchmal wurde aus […]

, Media

Museum of Tomorrow: Organigramm

Es gibt eine Unterlage, die noch wichtiger ist als der Businessplan. Das Organigramm. Ein Blatt randvoll mit Kästchen, Linien und Namen. Bei der Zusammenstellung brauchte man mehr Zeit als für die Strategieplanung. Man arbeitete sich Kästchen für Kästchen nach oben und erfand Titel, um die Aufstiegswilligen zum Schweigen zu bringen. Funktionierte im Alltag nie, machte […]

, Media

Wir suchen die richtige Antwort und stellen die falsche Frage

Der positive Aspekt einer Krise ist, sie erstickt auch Ausreden im Keim. Produkten, Führungskräften und Unternehmen bleibt keine Möglichkeit mehr, sich hinter financial engineering, organisatorischen Beharrungskräften oder Vorgesetzen-Starrsinn zu verstecken. Eine kritische Bestandsaufnahme von Frank Dopheide

, Media

Museum of Tomorrow: Öffnungszeiten

Und da waren es drei. Das neue Exponat im Museum of Tomorrow sind die Öffnungszeiten. Der Vorschlag kam in dieser Woche von unseren Creative Director Sebastian. Als leidenschaftlicher Kreativer denkt er natürlich generell nie gern in Grenzen und als erfahrener Werber war er sowieso meistens länger in der Agentur, als die Läden auf hatten. Deshalb glaubt Sebastian, dass wir im Jahr 2050 auf dieses vergilbte und verrostete Öffnungszeitenschild in der Vitrine unseres Museums gucken. Uns fragen, wie wir unser Konsumleben, um diese Intervalle planen konnten. Vielleicht kommt aber auch ein bisschen Nostalgie auf. Ein kleines Gefühl von Freiheit und Entspannung, als noch nicht alles per Knopfdruck ging.

, Media

Museum of Tomorrow: Bargeld

Papyrus bezahlis Könnt ihr euch noch an die bunten Papierscheine erinnern, mit denen wir mal bezahlt haben? Christina Bösenberg hat uns diesen spannenden Tipp via LinkedIn gegeben und das Bargeld für das Museum of Tomorrow nominiert. Herzlichen Dank dafür. Ihr habt weitere Absurditäten des Alltags entdeckt, die ihr 2050 im Museum wiedersehen möchtet? Dann schickt […]

, Blog

Eröffnung des digitalen „Museum of Tomorrow“

Stellt euch das einmal vor: Wir sind im Jahr 2050 und schauen zurück ins Hier und Heute. Wir erkennen, wie sich unsere Welt immer schneller gedreht hat und wir auf dem Weg in die Zukunft ein paar schöne, skurrile oder völlig überschätze Dinge verloren haben, die schon damals keiner mehr brauchte. Die guten alten Kopfhörer […]

, Blog

Einladung zum Homeoffice Telko Bingo

Unser Arbeitsleben hat sich definitiv verändert. Schon nach den ersten Tagen spüren wir, dass die Gespräche unter Kolleg*innen anders geworden sind – Zoom, Google Hangout und Co sei Dank. Wir haben das mal für euch in ein HOMEOFFICE TELKO BINGO Chart gepackt: alles echte Beispiele aus dem Human Unlimited-Universium.

, Media

Podcast: Der achte Tag

Gabor Steingart und das Team von ThePioneer sprechen jeden Abend mit Menschen, die auf verschiedenen Gebieten Denkanstöße geben. Der neue Original-Podcast – während der Corona-Pandemie täglich ab 21 Uhr.

, Media

Frank Dopheide holt Top-Kreativen

Sebastian Kaiser steigt in die Purpose-Agentur des ehemaligen Handelsblatt-Managers ein. Er soll die Ideen seines Chefs in Emotionen übersetzen und Human Unlimited auch kreativ sichtbarer machen.

, Media

Podcast: Purpose oder Gott ist auch ein Kreativer

Ein Gespräch mit Frank Dopheide (Human Unlimited) zum aktuellen Thema Purpose. 

  • Ist der Purpose „alter Wein in neuen Schläuchen“?
  • Ist der Purpose wie Wertesysteme auch austauschbar?
  • Ist der Purpose einfach nur „Social-Greenwashing“?
  • Einen Purpose zu haben, bedeutet sich einzuschränken. Sind Unternehmen dazu bereit?
  • Werte werden auch gegen Mitarbeiter eingesetzt. Wie ist das beim Purpose?
  • Sind Unternehmen zu stark CFO getrieben?
  • Gilt das auch für Agenturen und speziell für Networks?
, Media

„Die Zukunft kennt keinen Standard“, VIVID Magazin

Chairman bei GREY Worldwide, Gründer der Deutschen Markenarbeit und Sprecher der Geschäftsführung der Handelsblatt Media Group. Das sind nur einige Stationen von Frank Dopheide. Jetzt hat er seine neue Agentur „Human unlimited” gegründet. Dopheide ist der Überzeugung, dass die essenziellste Erfolgskomponente für eine zukunftsweisende HR-Strategie und ein positives Unternehmensergebnis der Mensch ist. VIVID hat ihn zum Interview getroffen.

, Media

Frank Dopheide im HeartTimes Podcast

Wir haben mit Frank Dopheide gesprochen, da war er Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt – jetzt geht er bei Gabor Steingarts Media-Pioneer an Board und ist erneut unter die Gründer gegangen. Wir sprechen mit ihm über seine bald startende neue Agentur Human Unlimited, mit der er sich dem Purpose und der Haltung von Unternehmen widmet, wie er den Begriff Purpose definiert und warum Empathie das nächste große Ding sein könnte.